Ein denkmalgeschütztes Haus wehrt sich.
Ein denkmalgeschütztes Haus wehrt sich.



Ein denkmalgeschütztes Haus wehrt sich.

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


Webnews



http://myblog.de/mord-in-potsdam

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wie soll es geschehen?

Nein, nein, Altersschwachsinn oder Verfolgungswahn habe ich nicht. Der Mord an mir soll geschehen, ich weiß es aus zuverlässiger Quelle.

Meine Bewohner, allesamt nette Mieter, laufen seit ein paar Wochen ratlos durch die Gegend. Nachdem ich von der BAG verkauft worden bin, tauchte ein „Bevollmächtiger“, neudeutsch für Makler, auf, und drängt auf Auszug. Die Abbruchgenehmigung der Stadt Potsdam liege vor. Alle meiner Bewohner haben Herrn H. mit dem Dokument wedeln sehen.

Selbst in der „Potsdam am Sonntag“ (PamS), unserer kostenlosen Sonntagszeitung, konnte alle Potsdamer schon nachlesen, ich soll, obwohl unter Denkmalschutz stehend, abgerissen werden. Nicht vollständig, nein, die Fassade soll erhalten bleiben.

Das muss man sich vorstellen. Ich stehe in Top-Lage, habe Top-Substanz und bis auf die Fassade soll alles abgerissen werden. Es scheint so, als ob die mit dem Wiederaufbau des Stadtschlosses in Potsdam gewonnenen Erfahrungen direkt für weitere Bauvorhaben genutzt werden sollen.

Bei Menschen würde man die Fassade liften und den Rest dahinter schonen. Ja, Sie haben Recht, für Menschen gibt es keine erhöhte Abschreibung für Denkmalschutz.

Fortsetzung folgt!

24.3.07 15:29
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung